Home        |        Über Uns        |        Meinungen        |        Häufige Fragen       |      Datenschutz      |       Kontakt
 
 
 

Was Tun Bei Bluthochdruck?



Bluthochdruck Steigert Herzinfarktrisiko

Bluthochdruck steigert das Herzinfarktrisiko enorm!
The Silent Killer (dt. der stille Killer). - Dieser Begriff wird in Amerika oftmals als Synonym für Bluthochdruck verwendet.

     Mit Recht!

Stolze 20% unserer Bevölkerung haben Bluthochdruck... 30% von dieser Gruppe wissen nicht einmal von dieser Tatsache!

Weswegen auch?
 

     Solange Ihr Blutdruck nicht enorm hoch ist, werden Sie physisch kaum irgendetwas davon merken.

     Leider weiß die Wissenschaft noch nicht wirklich viel darüber, was Bluthochdruck erzeugt und deshalb sind die modernen Medikamente auch wenig von Nutzen. Sie sind wie immer nichts mehr, als Unterdrückung der Symptome.

     "Aber wenn ich davon überhaupt nichts merke, warum sollte ich den hohen Blutdruck dann behandeln?"

     Es kann oft Jahre dauern, bis Sie eine Antwort darauf erhalten. Denn wenn Sie Ihren hohen Blutdruck lange nicht behandeln, werden Sie über kurz oder lang einen Herzinfakrt erleiden!

     Aber was genau ist Bluthochdruck eigentlich?


Die Ursachen Von Bluthochdruck


Wollen Sie Bluthochdruck wirklich behandeln? Dann müssen wir uns erst einmal genau ansehen, wie er funktioniert...

Was Tun Bei Bluthochdruck?

Woher Wissen Sie, Wann Sie Bluthochdruck haben?

     Beginnen wir also mit der folgenden Frage:

     "Bluthochdruck, was ist das genau?"

     Bluthochdruck liegt dann vor, wenn Ihr Blut sich mit einem zu hohen Druck durch die Arterien begwegt, als es für diese gesund ist.
 
     Je höher also der Druck, desto mehr muss Ihr Herz arbeiten und so wird ihm auf lange Sicht die Puste ausgehen.

     Beim Messen des Blutdrucks benötigt man zwei Zahlen.

     Der erste Wert, der sogenannte systolische Druck, zeigt Ihnen, wie viel Druck beim Pumpen des Herzens auf die Arterie einwirkt.

     Der Diastolische Druck (zweiter Wert) bezeichnet den Druck zwischen zwei Herzschlägen auf die Arterie.

     Der sogennante "Blutdruck" ist also der Wert, der sich aus diesen beiden Werten zusammensetzt. Als Beispiel: Ein syst. Wert von 143 und ein diast. Wert von 81 werden zusammen als " ein Blutdruck von 143 zu 81" ausgesprochen und als "ein Blutdruck von 143/75" geschrieben.

     (Ein Messgerät für Blutdruckwerte ist hierfür selbstverständlich erfoderlich!)

     Achtung: Wenn Sie richtige Ergebnisse haben wollen, gehen Sie sicher, immer die Anweisungen des Gerätes zu befolgen und immer unter den gleichen Bedingungen zu messen.

     Messen Sie immer zur selben Uhrzeit, sonst erhalten Sie immer unterschiedliche Ergebnisse. Sollten Sie zuvor Sport getrieben haben, machen Sie mindestens 30 Minuten Pause, bis Sie Ihre Messungen durchführen.


Ab Wann Haben Sie Bluthochdruck?


     Als Richtwert gilt ein systolischer Druck von 120 und ein diastolischer Druck von 80. Unter einem Wert von 120/80 haben Sie also einen gesunden Blutdruck, alles darüber wird wie folgt bewertet:


Einstufung:
SystolischDiastolisch
Normalbis 120bis 80
Anfangsstadium von Bluthochdruck120-13980-89
Hoher Blutdruck140-15990-99
Sehr hoher Blutdruckab 160ab 100


     Dabei wird die höhere Zahl immer als Auswahlkriterium gezählt. Wenn Sie beispielsweise einen Blutdruck von 135/80 haben, liegt der zweite Wert noch knapp im normalen Bereich, der erste jedoch nicht mehr.

     Umgekehrt sieht es genauso aus. Wenn Sie einen Blutdruck von 120/97 haben, liegt 120 noch knapp innerhalb des gesunden Wertes, 97 jedoch nicht mehr!

     Denken Sie daran, dass Sie bereits bei einem Blutdruck von über 120/80 anfangen sollten, etwas zu ändern. Sonst werden Sie schnell in einer der höheren Stufen landen!

     Was Bluthochdruck ist und woran Sie ihn erkennen, wissen Sie nun.

     Sie können Ihren Blutdruck also senken, wenn Sie den richtigen Mittelweg aus gesunder Ernährung, gesunden Nährstoffen und Bewegung finden.

     Wollen Sie keine Zeit mehr verschwenden? Wollen Sie einen einsatzbereiten Schritt-für-Schritt-Plan? Dann sollten Sie jetzt mehr Infos zu unserem Ratgeber "Wie Sie Bluthochdruck Natürlich Senken" anfordern:


Klicken Sie Hier, Wenn Sie Mehr Informationen Zu Unserem Bluthochdruck-Ratgeber Anfordern Wollen!




Bookmark and Share



Disclaimer:
Wir weisen Sie aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass Ernährungsumstellung, sportliche Aktivitäten, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel, sowie jegliche Art von gesundheitlichen Maßnahmen immer mit Risiken verbunden sind und Sie daher immer erst einen ausgebildeten Mediziner aufsuchen sollten, bevor Sie eigenhändig beispielsweise ein Medikament absetzen oder körperliche Beschwerden haben sollten.



 
Unsere Ratgeber Über Heal@Home Bookmark and Share
Akne
Allergien
Arthritis
Asthma
Bluthochdruck
Cellulite
Cholesterin
Diabetes
Ekzeme
Herpes
Migräne
Mundgeruch
Schlafstörungen
Schnarchen
Schwitzen
Sodbrennen
Tinnitus
Home
Über Uns
Meinungen
Häufige Fragen
Partnerprogramm

Datenschutz
Impressum
Kontakt
AGB

Copyright © 2011- HealAtHome.de, Alle Rechte vorbehalten.